Sie sind hier: Projekte aktuell > Kurzfilmfestival > Immer
DeutschEnglish

Projekte, die Hörmann zur Zeit fördert

Always Szene

Moen-Koey (Immer).

Thailand 2006
Regie und Buch: Sivaroj Kongsakul

Der Kurzspielfilm gewann den ersten Preis des Internationalen Kurzfilmfestivals "Wie wir leben", für den Hörmann die Patenschaft übernommen hat.

"Moen-Koey ist ein nachdenklicher und zurückhaltender Film über Demenz. Er ist zugleich einzigartig und universell. Mit seinem leisen Humor und seiner bildhaften Sprache behandelt er ein heikles Thema auf vollkommenste Weise.…." (Begründung der Festival-Jury für die Verleihung des ersten Preises)

Regisseur Sivaroj Kongsakul

Regisseur Sivaroj Kongsakul

Das 6. Kurzfilmfestival der ABM wurde durch den intensiven Austausch zwischen Filmemachern und Publikum zu einem bewegenden Ereignis.

Auszüge aus dem Schreiben von Karina Epperlein, amerikansiche Filmemacherin, an die Festivalleitung: "Es ist wunderbar und wichtig, dass ihr alle FilmemacherInnen/DarstellerInnen eingeladen habt und ihnen die Möglichkeit gegeben habt, miteinander und mit dem Publikum zu sprechen. All dies hat eine liebevolle Sorgfalt und Achtung ausgestrahlt. Und dies war auch der Grundton des Festivals. Als Filmemacherin aus USA war ich sehr berührt davon. Und nicht so ganz gewöhnt daran."


Weblink

www.electriceelfilms.com


PDF

Bericht über das 6. Internationale Kurzfilmfestival


Der Geist des Festivals fand besonders wirkungsvollen Ausdruck in dem Musikclip "Difference is normal"

Play "Difference is normal"

"Difference is Normal"

He comes down the stairway
To the right he turns
He knows where he is going
He knows where he is
He greets his neighbor
As if he sees him
But Shafic cannot see
Since 10 years, he wakes up in darkness
And in it, he eats and walks
Don't pity him, he knows the town
And has no need for you

Rana was playing around the house
Seek n'hide, and riding her bike
Shelling started, she was badly hit
Because of the war
Her leg was cut off
But she lives normally
She goes to school
She has grown up
She doesn't need your pity
Treat her like anyone else

Even in nature, it is normal
For things to be alike or different
But they are much in harmony
Even in nature, it is normal
For things to be alike or different
Difference is a natural thing
Difference is normal

We are all equal
The world is full of blind hearts
And eyes that can see
It is natural to be different
I wish that all my relatives love me
And I love them
We have to be open
Despite our differences
I hope to realize myself
It is my right to have my chance
I hope to live normally
I refuse pity

At my school, there was a slow boy
The teacher kept shouting:
"Saiid doesn't understand a thing!
I don't have to repeat!"
During the recess, Saiid stayed alone
Nowadays, he doesn't go out
Society has isolated him
It didn't allow integration
I don't know why
It must be a defect in our education
For every person born
In the world of silence
Inspite of this, learned to communicate
Learned to read and write
And now is teaching
Don't underestimate anybody's capacity
It is normal for us not to be alike
But it is normal
That war creates such differences
They are like you and me
No questions of unequal rights

Even in nature, it is normal
For things to be alike or different
But they are much in harmony
Even in nature, it is normal
For things to be alike or different
Difference is a natural thing

Even in nature, it is normal
For things to be alike or different
But they are much in harmony

Even in nature, it is normal
For things to be alike or different
Difference is a natural thing

"Anderssein ist normal"

Er kommt die Treppe herab,
rechts biegt er ein.
Er weiss wohin er will,
er weiss, wo er ist.
Den Nachbarn grüsst er,
als könnte er ihn sehen.
Doch Shafic sieht nichts.
Seit 10 Jahren wacht er auf ins Dunkle,
in dem er lebt beim Essen und beim Gehn.
Kein Mitleid, denn er kennt die Stadt
Und braucht dich nicht.

Rana spielte vor dem Haus
Verstecken. Beim Radfahrn überraschte sie
Beschuss. Sie wurde schwer verletzt.
Der Krieg war schuld,
dass sie ein Bein verlor.
Doch lebt sie heute ganz normal.
Sie geht zur Schule,
wird erwachsen.
Mitleid braucht sie nicht.
Behandle sie wie jeden andern auch.

Normal ist es sogar in der Natur,
dass manches gleich und manches anders ist,
doch stets im Einklang miteinander.
Normal ist es sogar in der Natur,
dass manches gleich und manches anders ist,
Verschiedensein ist ganz natürlich,
Verschiedensein das ist normal.

Wir sind einander gleich.
Die Welt ist voller blinder Herzen
und Augen, die erkennen können.
Verschiedensein ist ganz natürlich.
Wer mir verwandt, von dem möchte ich geliebt sein
wie ich ihn lieb.
Wir sollten uns für andre öffnen
trotz aller Unterschiede.
Ich will ich selber sein.
Ein Recht hab ich auf meine Chance.
Mein Leben, hoff' ich, ist normal
das Mitleid lehn ich ab.

 
In meiner Klasse gab's so 'n Typen,
der Lehrer schrie ihn ständig an:
"Der Saiid kapiert wohl nichts!
Ich sag es nicht noch mal!"
Und in der Pause, blieb Saiid abseits.
Jetzt geht er nicht mehr raus,
man hat ihn isoliert.
Integration kommt nicht in Frage.
Warum denn nicht?
Ist wohl ein Fehler uns'rer Bildung;
denn wer geboren ist
ins Schweigen, lernt
trotzdem sich mitzuteilen,
lernt lesen und schreiben
und unterrichtet nun.
Sprich niemand seine Fähigkeiten ab,
es ist normal, das jeder anders ist.
Normal ist's auch,
dass Kriege solche Unterschiede schaffen.
Wir sind einander gleich,
verschied'ne Rechte, das kommt nicht in Frage.

Normal ist es sogar in der Natur,
dass manches gleich und manches anders ist,
doch stets im Einklang miteinander
Normal ist es sogar in der Natur,
dass manches gleich und manches anders ist,
Verschiedensein ist ganz natürlich.

Normal ist es in der Natur,
dass manches gleich und manches anders ist,
doch stets im Einklang miteinander.

Normal ist es sogar in der Natur,
dass manches gleich und manches anders ist,
Verschiedensein ist ganz natürlich.

Credits des Clip:
Regie: Rania Rafei
Mitwirkende: Ibrahim, Shafic, Ghassan, Ahmad,
Kholood, Hamad, Marwan, Mayssa und Hanadi
Kamera: Nadim Sauma
Text und Musik: Wael Kodeih
Sängerin: Tina Assaf
Produktion: Tima El Khalil
Kontakt: tima@fantascope. com