Sie sind hier: Projekte aktuell > Kidron
DeutschEnglish
Kidron Fassade

Eingang und Gartenseite

Kidron Treppenhaus

Blick ins zentrale Treppenhaus

Projekte, die Hörmann zur Zeit fördert

Fotoprojekt Kidron 2005 - 2006. Eine Langzeitdokumentation

Im September 2006 bezog die Klinik für epilepsiekranke Kinder und Jugendliche einen neuen Gebäudetrakt im Epilepsiezentrum Bethel. Das "Fotoprojekt Kidron 2005 - 2006" begleitete den Alltag der Mitarbeiter und Patienten in den beiden letzten Jahren des Bestehens der alten Klinik. Die von Hörmann geförderte dokumentarische Arbeit bewahrt die Erinnerung an ein beispielhaftes Therapiekonzept, das unter dem Stichwort "Wohnklinik" bekannt wurde.

Die Fotodokumentation ist begleitet von einer Chronik der Entwicklung des Hauses Kidron seit seiner Entstehung. Von 1914 bis 1983 war "Kidron" Klinik für psychiatrisch auffällig Frauen. Mitte der 80er Jahre erfolgte eine Teilsanierung und eine völlige Neugestaltung der Innenräume. 1986 bezog die Kinderabteilung des Epilepsie- Zentrums Mara I das umgebaute Haus.

Das Projekt wurde durch die Klinikleitung (Dr. Ingrid Tuxhorn, Dr. Elisabeth Korn-Merker) ermöglicht. Organisiert wurde es von: Stefan Heiner, Heilwig Fischbach, Renate Boenigk. Die Fotos stammen von Jochen Schlesinger und Jan Neumann.

weitere Informationen

Verwaiste Räume - Was bleibt, wenn eine Klinik auszieht.

PDF

Fotoprojekt Kidron